Pörner Gruppe Logo

Pörner übergibt grösste Biturox® Bitumen Anlage an NZNP

Pörner übergab die grösste bisher errichtete Biturox®-Anlage an OJSC “Novoshakhtinskij zavod nefteproduktov” (NZNP) im Verwaltungsbezirk Rostow/Russland. Mit der Design-Jahresleistung von 660.000 t Qualitätsbitumen könnte man eine zweispurige Straße von Moskau nach Paris asphaltieren.

Die Jahresleistung der zwei Reaktoren-Biturox®-Anlage beträgt 660.000 t Bitumen

Das Pörner Team bei der Inbetriebnahme. In den sechs Tanks können bis zu 6.000 t Straßenbaubitumen gelagert werden.

„OJSC NZNP möchte hiermit der Pörner Ingenieurgesellschaft mbH ihren Dank ausdrücken für die gute Zusammenarbeit während der Errichtung der Biturox® Bitumen Produktionsanlage.", schrieb General Direktor S. Ye. Pankov.

Im Oktober 2014 ging die neue Biturox®-Anlage für die Produktion von Straßenbaubitumen in Betrieb. Der Kunde OJSC NZNP erhöht so die Verarbeitungstiefe der Raffinerie und beliefert damit die gesamte Region Rostow, ein Gebiet von über 100.000 km² mit circa 4,3 Mio. Einwohnern, mit Bitumen für den Straßenbau sowie auch noch andere End-User in Russland. 

Das Projekt

Das Projekt, welches im April 2011 begann, umfasste für Pörner Lizenzierung, Labor-Pilottests für die Auslegung der Anlage, das gesamte Basic und Detail Engineering (ISBL) inklusive der Vorbereitung für die Behördeneinreichung, Einkauf und Lieferung der Hauptkomponenten für die Anlage sowie Montageüberwachung und Inbetriebnahme. Die gesamte Detailplanung, bereits nach internationalen Standards erstellt, wurde gemeinsam mit einem russischen Partner für die Behördeneinreichung an die russischen Normen angepasst.

Die Ausführung

Dies ist die bisher größte von Pörner errichtete Biturox®-Anlage. Die jährliche Produktionskapazität der beiden Reaktoren mit einem Durchmesser von jeweils 3,6 m und einer Höhe von 20 m beträgt 660.000 Tonnen Straßenbaubitumen des Grades 60/90. Als Einsatzprodukte werden Vakuumrückstände und HVGO (schweres Vakuum-Gasöl) aus verschiedenen Rohölen verwendet. Die Anlage, ausgestattet mit der neuesten Generation an Abgasbehandlungs- und Wärmerückgewinnungskomponenten, erfüllt alle Anforderungen an Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit.
 
Im angeschlossenen Tanklager mit LKW- und Wagon-Füllstationen kann das produzierte Bitumen in sechs Tanks mit je 1.000 Tonnen Füllvolumen gelagert werden.

Die erzielte Jahresproduktion an Bitumen-Binder genügt um eine Straße mit sechs Spuren von Nowoschachtinsk nach Moskau asphaltieren oder eine zweispurige von Moskau nach Paris. In den sechs Tanks können bis zu 6.000 t Straßenbaubitumen gelagert werden.

Pörner, das österreichische Ingenieurbüro für verfahrenstechnischen Anlagenbau, ist mit dem Biturox®-Verfahren Weltmarktführer bei Anlagen für die Erzeugung von hochwertigen Bitumen-Bindern durch Oxidation. Seit 1978 hat Pörner bereits 46 Lizenzen für Biturox®-Anlagen in aller Welt vergeben.

Novoshakhtinsk

Die Stadt Novoshakhtinsk, deren Namen wörtlich „Neue Minenstadt“ bedeutet, liegt circa 80 km nördlich von Rostow am Don. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Bergbauarbeitersiedlung nahe einer Mine gegründet. Heute sind anstelle des Kohle-Bergbaus die Leicht- und Nahrungsmittelindustrie Hauptwirtschaftszweige der Stadt. Die Erdölraffinerie wurde 2009 gegründet und ist ein wichtiger Arbeitgeber der Region.

Medienecho (Auszug):

OEKB (DE)

Process World Wide 21/01/2013 (EN)

WorldHighways 04/04/2016 (EN)

Kontakt

Mag. Lydia Brandtner

 

Leiterin Marketing

Pörner Gruppe

Tel.: +43 5 05899-718