Pörner Gruppe Logo

Auswertung der Versuchs- und Analysedaten

 
Pörner / EDL offerieren ein umfassendes Auswertungsprogramm für die Versuchs- und Analysen-
daten zur thermodynamischen und hydraulischen
Auslegung der Extraktionskolonne für das Solvent-Deasphalting-Verfahren als auch zur Beurteilung der Produkte DAO und Asphaltenischer Pitch für die Weiterverarbeitung in nachgeschalteten Anlagen:

  • Prozesssimulation der Versuche (1 theoretischer Boden) zur Ermittlung der BIP (Binäre Interaktive Parameter) zwischen dem Lösungsmittel und den Pseudokomponenten
  • Erstellung von Dreiecksdiagrammen mit der Binodalkurve und den Konoden zum Einsatzprodukt
  • Simulation verschiedener Temperaturen, Drücke und Lösungsmittelverhältnisse zur Optimierung des Extraktionsprozesses
  • thermodynamische Berechnung der kompletten Extraktionskolonne unter Einbeziehung der Axialdispersion in den Phasen
  • hydraulische Auslegung und Dimensionierung der Extraktionskolonne für spezielle Einbauten
  • Prognostizierung der gewünschten Stoffdaten und Eigenschaften der Produkte zur Weiterverarbeitung in nachgeschalteten Anlagen
  • Entwicklung und Ausarbeitung einer kompletten Rückstandstechnologie bestehend aus einer SDA- und einer Biturox®-Bitumenanlage zur kompletten Verarbeitung von schweren Rückständen
     

Analysenprogramme

SARA-Analyse

Anhand von Versuchen zum Deasphalting wird ein umfangreiches und spezifisch abgestimmtes Analysenprogramm angeboten:

  • SARA-Analysen (Saturated, Aromates, Resines, Asphaltenes) für schwere Rückstände, die DAO- und Pitch-Phase
  • SIMDIST (Simulated Distillation bis 750°C) für die schweren Rückstände, die DAO- und Pitch-Phase
  • Bestimmung von Dichten, Metallgehalten (V, Ni, Fe), CCR (Conradson Carbon Residue), Schwefel-, Stickstoffgehalten, Zähigkeiten, Brechungsindex u.a. für Einsatz- und Endprodukte
  • Beurteilung der Bitumenfähigkeit des Pitch durch spezifische Analytik im Pörner-Labor in Schwechat:

    • Erweichungspunkt
    • Penetration
    • Dichte
    • Asphalten-Gehalt (nC7-Unlösliche)
    • Viskositäten (150, 180 und 210°C)
    • Flammpunkt (COC)
    • Paraffingehalt (EN 12606-1)
    • Schwefelgehalt
    • Produktstabilität