Pressemitteilung

EDL schliesst Revamp-Auftrag für OMV erfolgreich ab

Die EDL Anlagenbau Gesellschaft mbH in Leipzig – ein 100%-iges Tochter-unternehmen der Pörner Gruppe in Wien – schließt mit dem erfolgreichen Performance Test Mitte Oktober 2010 den Auftrag für das Revamp der Rohöl-Destillationsanlage 4 (RD4) in Schwechat Budget- und termingerecht ab.

Das gut eingespielte Baustellenteam der EDL und Pörner Wien in Schwechat

Das rund 20 MEUR Projekt umfasste die Modernisierung des unteren Zirkulationsrücklaufs (UZR) der Destillationsanlage im Zuge des regulären Revisionsstopps. Die OMV Refining & Marketing GmbH beauftragte EDL als EPCM-Contractor mit dem Detail Engineering, Beschaffung und Baustellenmanagement.

Ziel war es, durch Temperaturabsenkung die Korrosionsrate in der Anlage zu reduzieren. Dafür waren umfangreiche verfahrenstechnische Modifikationen an der Hauptkolonne sowie der Austausch von Rohren, Wärmetauschern und der Kontrollausrüstungen notwendig. Mit diesen Maßnahmen erreichte OMV eine noch höhere Sicherheit und Langlebigkeit der Gesamtanlage.

Im Juni 2010 wurde die Anlage nach nur einem Jahr Vorbereitungs- und Realisierungszeit innerhalb des 1- monatigen Raffineriestillstands mechanisch fertig gestellt. Mitte Oktober 2010 fand der abschließende Performance Test statt. Die Anlage mit allen verfahrenstechnisch neu ausgelegten Komponenten lag in puncto Qualität und Durchsatz innerhalb der Parameter und erfüllte die Erwartungen des Kunden voll.

Für die Ingenieure der Pörner Gruppe bedeutete das Projekt mit seinem straffen Terminplan eine neuerliche Herausforderung. Bereits 2007 wurde ihnen das Vertrauen für das Revamp der HDS-Anlage in Schwechat geschenkt. Der erfolgreich beendete Wiederholungsauftrag untermauert die Position der EDL als Spezialist für Raffinerie-Revamps.

Ansprechpartnerin

Mag. Lydia Brandtner

Leiterin Marketing
Pörner Gruppe
Tel.: +43 5 05899-718