Pressemitteilung

Pörner Linz schliesst Gas-Auftrag von Borealis erfolgreich ab

Umbau der Erdgasreduzierstation

Regelstrecke Heizgas

Regelstrecke Prozessgas

Die Borealis Agrolinz Melamine AG, der größte Erdgasabnehmer Österreichs, betraute im Dezember 2011 die Pörner Ingenieurgesellschaft mbH in Linz mit dem Umbau der Erdgasreduzierstation „Bau 180“ auf dem Betriebsgelände in Linz. Die Anlage verringert den Druck von 70.000 Nm³/h Erdgas von bis zu 64 bar auf 18 - 45 bar.

Durch die geplante Druckanhebung der Erdgasleitung für Ferngas war es erforderlich, das Equipment der Druckreduzierstation auszutauschen. Pörner Linz hatte erst im Oktober 2011 die Erdgasreduzierstation für die Salzburg AG errichtet und in Betrieb genommen. Unter anderem wegen dieser Referenz wurde das Linzer Ingenieurbüro mit einer Studie zur Problemlösung beauftragt.

In der Studie wurden drei Varianten ausgearbeitet. Zur Wahrung der Betriebssicherheit und Anpassung an die höheren Druckanforderungen wurde der Tausch aller Einbauten in der Primärstrecke (Anschluss Ferngas – Vorwärmung – Druckreduzierventil) beschlossen. Pörner Linz war verantwortlich für das Basic Engineering und die Generalplanung.

Der Umbau erfolgte bei laufendem Betrieb. Die Realisierung bzw. Einbindung in den Bestand wurde in sechs Teilschritten vorgenommen, sodass zu jeder Zeit ein gesicherter (durch redundante Schaltung abgesicherter) Betrieb gewährleistet werden konnte.

Im Zuge des letzten Revamps wurden die Arbeiten termin- und budgetgerecht abgeschlossen. Hervorzuheben ist die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit dem Kunden, der mit dem abgeschlossenen Projekt sehr zufrieden ist.

Ansprechpartnerin

Mag. Lydia Brandtner

Leiterin Marketing
Pörner Gruppe
Tel.: +43 5 05899-718